Vollsperrung Kreisstraße 64 ab Frühjahr 2024

Werte Mitbürger und Mitbürgerinnen!

Im kommenden Jahr 2024 soll ab dem Frühjahr die Burgschwalbacher Straße im Ortsteil Zollhaus von der Einmündung der Gewerbestraße bis zum Ortsausgang in Richtung Burgschwalbach ausgebaut werden. Neben der Sanierung der Straße und Gehwege werden auch zahlreiche Versorgungsleitungen erneuert. 

Trotz der Bemühungen aller beteiligten Kommunen und Behörden kann eine Vollsperrung der K 64 im Bauabschnitt aus bautechnischen und insbesondere sicherheitstechnischen Vorgaben maßgeblicher Regelwerke nicht verhindert werden. Es ist unumgänglich, die K 64 während der voraussichtlichen Bauzeit von rund 6-7 Monaten für den gesamten Verkehr zu sperren.

Die Umleitung des Straßenverkehrs wird dann ausschließlich über Aarbergen-Panrod/Daisbach/Kettenbach zur B 54 in Richtung Zollhaus erfolgen. Fußläufig soll der Baustellenabschnitt in Zollhaus gesichert passierbar sein.

Die Auswirkungen dieser Vollsperrung sind gravierend und deshalb wird und wurde bereits jetzt nach Lösungen gesucht. Seien Sie versichert, dass sowohl die rettungsdienstliche Versorgung als auch die Erreichbarkeit durch Feuerwehr und Polizei gewährleistet sein wird. Auch der Transport der Schülerinnen und Schüler sowie der Bus-Linienverkehr wird sichergestellt sein. Dies gilt auch für sonstige Unternehmen der Entsorgung und Post, die bereits über die Vollsperrung informiert sind.

Da auch die sozialen Pflegedienste oder sonstige Dienstleister diese Umleitung nutzen müssen, empfehlen wir betroffenen Personen, sich bereits jetzt mit diesen in Verbindung zu setzen. Hintergrund ist, dass den Pflegediensten trotz des zeitlichen und materiellen Mehraufwandes keine weiteren Kostenerstattungen gewährt werden und sie dadurch möglicherweise die Dienstleistungen nicht mehr anbieten können.

Wenn Sie Fragen zur Baumaßnahme und den Folgen haben, wenden Sie sich bitte an die Ortsgemeinde (Tel. 06430/7673, eMail  ) oder die Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Thomas Biebricher, Tel. 06486/9179-111, eMail:  )

 

   

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Burgschwalbach
Do, 21. September 2023