Frauenchor: Gelungene Auszeit von der Hektik der Adventszeit

Burgschwalbach, den 18.12.2017

Konzert Frauenchor begeisterte mit Geschichten, Gedichten und Gesang

Burgschwalbach. Es hat eine gewisse Tradition, dass kurz vor Weihnachten der Frauenchor Burgschwalbach Jahr für Jahr ein stimmungsvolles Adventskonzert auf die Beine stellt. Auch in diesem Jahr war es wieder ein wunderschönes Ambiente, das die Damen in die mittelalterliche Kirche gezaubert hatten.

Gemeinsam mit Pfarrerin Annette Blohme, dem Kirchenchor Oberneisen, dem Orgelspiel von Walter Möhn gestalteten die beiden Chöre ein Konzert mit überwiegend deutschem und weihnachtlichem Liedgut und luden die Besucher ein, innezuhalten und sich gemeinsam auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Herrlich frisch aufgepeppt wurde das Adventskonzert durch die jungen Frauen Sophie Schön und Julia Fieguth, die auf der Querflöte und Klavier „Wenn’s Leben stürmt und braust“ und „Als König ohne Krone“ zum Besten gaben. Die Begeisterung beim Publikum zeigte sich in einem langen Applaus.

Der Burgschwalbacher Frauenchor, seit Jahren ein wichtiger kultureller Bestandteil der Palmbachgemeinde, legte sich wieder einmal mächtig ins Zeug: Ein abwechslungsreiches Konzert der besonderen Art, immer wieder passend untermalt mit Geschichten und Gedichten, sorgte für einen Hörgenuss der besonderen Art.

Gemeinsam mit Chorleiter Andreas Jung aus Lindenholzhausen wurden die Stücke „O du stille Zeit“, „Weihnachtszauber“, „Winterwald“ und „Donna nobis pacem“ zu Gehör gebracht. Der Kirchenchor Oberneisen steuerte mehrstimmig das Lied „Weißer Winterwald“ bei und bekam einen Sonderapplaus. Mit „Kleiner Trommeljunge“ und „Luleise Jesulein“ hatten sie weitere gesungene Weihnachtsgedanken im Portfolio. Mit einem gemeinsamen Gebet endete das besinnliche Adventskonzert in der Burgschwalbacher Kirche. Im Anschluss konnten sich dann alle Beteiligten Glühwein und Bratwurst im Innenhof des Bistros „Auszeit“ schmecken lassen. krf

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Montag, 18. Dezember 2017, Seite 23

 

Der Burgschwalbacher Frauenchor, seit Jahren ein wichtiger kultureller Bestandteil der Palmbachgemeinde, legte sich wieder mächtig ins Zeug als Gastgeber des Adventskonzertes.Foto: krf

 

Worte der Besinnlichkeit

Margret Gethmann, die Vorsitzende des Frauenchores Burgschwalbach, erinnerte mit der Geschichte „Der erste Stern“ an die Vorweihnachtszeit. Weitere Gedichte von Kerstin Pfeiler mit den Titeln „Am Tag vor Weihnachten“ und Carola Schön mit „Gebet eines Pfarrers um 1883“ regten ebenso zur Besinnlichkeit und zum Nachdenken in der von Hektik geprägten Vorweihnachtszeit an. krf

 

Foto: Der Burgschwalbacher Frauenchor, seit Jahren ein wichtiger kultureller Bestandteil der Palmbachgemeinde, legte sich wieder mächtig ins Zeug als Gastgeber des Adventskonzertes.Foto: krf