"Flüchtlingshilfe Untere Aar, Haushalt und Textilien"

Burgschwalbach, den 01.12.2015

Am 1. 12. 2015. 9. 00 Uhr, wurden die neuen Räume der „Flüchtlingshilfe Untere Aar, Haushalt und Textilien“,  im ehemaligen „Küchenstudio“,  Pitzgasse,   65623 Hahnstätten, von Volker Satony, Bürgermeister der  Verbandsgemeinde Hahnstätten, eröffnet: 

Jeden 1. und 3. Dienstag eines Monats, von 8. 30 – 10. 00 Uhr,  können dort  gespendete Haushaltsgegenstände und Bekleidung von Flüchtlingen und gerne auch von anderen Menschen mit Unterstützungsbedarf unentgeltlich ausgesucht und mitgenommen werden.

 

Als Ansprechpartner stehen für „Textilien“:  Heike Hansmann, Telefon: 06430/ 1213, Alexandra Biehl, Telefon: 06430/ 5284 und Annegret Rohde, Telefon: 06430/ 30237 und für „Haushalt“:  Rolf Datow, Telefon: 0176/ 83206285 zur Verfügung.

 

Ganz wichtig ist es, nur saubere, in ordentlichem Zustand befindliche, tragbare und funktionstüchtige Spenden abzugeben. Bekleidung sollte möglichst nach Größen vorsortiert sein.  Berücksichtigen Sie hierbei  bitte, dass die meisten Flüchtlinge jung und eher klein und schlank sind, so dass große Größen und Dinge aus „Großeltern´ s Kleiderschrank eher nicht angenommen werden. Bitte für die Abgabe der Spenden ausschließlich die genannten Öffnungszeiten nutzen (oder ggfls. Einzelabsprachen treffen).  Auf keinen Fall dürfen Spenden einfach vor den Räumen abgelegt werden. Hier bitten die Organisatoren ausdrücklich um Beachtung!

 

Mit dem „Neustart“  ab dem 1. 12. 2015 konnten die bisher getrennt arbeitende „Kleiderkammer“ , die sich bisher im Evangelischen Gemeindehaus/ Hahnstätten befand und das sogenannte „Zwischenlager“ (Haushaltsgegenstände) in der Burgblickhalle in Burgschwalbach,  zusammengeführt werden. Diese Zusammenführung vereinfacht vieles:  Betroffene und auch deren Paten müssen nur noch an einen, sehr zentral im Dorfkern von Hahnstätten gelegenen,  Ort kommen. Möglich wurde dies dank einer konzertierten Aktion vieler ehrenamtlicher Helfer, der Unterstützung der Orts- und Verbandsgemeinde  Hahnstätten und insbesondere auch dank der unentgeltlichen Zurverfügungstellung der Räume durch den Hausbesitzer, Christian Droop.  Die neuen, zentral in Hahnstätten gelegenen Räume, sind auch ein Ausdruck der großen Solidarität und der Willkommenskultur gegenüber unseren Flüchtlingen! Ein herzlicher Dank all denen, die bisher  ehrenamtlich die Arbeit der Flüchtlingshilfe „Untere Aar“ aktiv oder auch durch andere Hilfen unterstützt haben.

 

„Flüchtlingshilfe Untere Aar Haushalt und Textilien“

 

Aktuell sucht die Flüchtlingshilfe „Untere Aar“  funktionstüchtige Fahrräder mit Beleuchtung. Ansprechpartner hierfür ist Rolf Datow, Telefon: 0176/ 83206285