+++  Illegale Entsorgung von Erdaushub  +++     
     +++  Termine der ev. Kirchengemeinde  +++     
     +++  Einladung Haupt- und Finanzausschuss  +++     
 

Dorfmoderation

Dorferneuerung - Dorfmoderation - Schwerpunktgemeinde - Unser Dorf hat Zukunft

 

Bürgerversammlung

Am 12. September 2009 hat die 1. Bürgerversammlung in der Turnhalle von Burgschwalbach in der Zeit von 15:00 bis 18:30 Uhr stattgefunden. Ziel war es die Bürger zu mobilisieren sich persönlich an den Initiativen, Maßnahmen und Projekten zu beteiligen.

 

HIER sind einige Bilder der 1. Bürgerversammlung

 

Es haben ca. 100 Bürger aus allen Altersgruppen an dieser Veranstaltung teilgenommen und waren sehr aktiv bei der Sammlung der Ideen zur Verbesserung der gesamten Situation in Burgschwalbach - bezogen auf die 5 Handlungsfelder.

 

Die Ergebnisse zusammengefasst

 

Die Ergebnisse pro Handlungsfeld:

 

Handlungsfeld 1: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Entwicklung

Die Erhaltung unserer bestehenden Arbeitsplätze, aber auch die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen im Dorf oder der nahen Umgebung, mit den Schwerpunkten Dienstleistungen, Gewerbe, Handel, Gastronomie und Tourismus wollen wir fördern. Dazu benötigten wir neue Wohn- und oder Gewerbegebiete, die wir erschließen müssen. Wichtig für uns ist die Qualität der Versorgungs- und aber auch der Entsorgungseinrichtungen (Wasser, Abwasser, Abfall, Oberflächen-wasser, Energie) die gemäß unserer örtlichen Erfordernisse sichergestellt werden müssen. Ergebnisse

 

Handlungsfeld 2: Bürgerliches Engagement soziale und kulturelle Aktivitäten

Die Förderung unserer Gemeinschaft im Dorf ist uns besonders wichtig. Die schon bestehenden Einrichtungen und Initiativen im sozialen und kulturellen Bereich werden wir in Zusammenarbeit mit örtlichen und regionalen Einrichtungen weiter ausbauen. Unsere heutigen kulturellen Veranstaltungen, die Angebote zur Weiterbildung, die Pflege der Dorftradition werden wir noch mehr fördern. Das Vereinsleben, die Jugendgruppen, die Alten- und Kinderbetreuung werden wir steigern. Ergebnisse

 

Handlungsfeld 3: Baugestaltung- und Entwicklung

Das gesamte Erscheinungsbild des Dorfes ist die Visitenkarte für uns und unsere Besucher. Das ist wie im richtigen Leben, der erste Eindruck ist entscheidend. Deshalb ist die Gestaltung von prägenden Gebäuden oder Anlagen sehr wichtig. (z.B. Dorfgemeinschaftshaus, Kindergarten, Spiel- und Sportanlagen, Bushaltestellen). Ergebnisse

 

Handlungsfeld 4: Grüngestaltung- und Entwicklung

Wir haben schon Begrünungen im gesamten Dorf. Das geht aber noch besser. Deshalb werden wir das ganze Dorf sichten um mögliche Verbesserungen zu erreichen. Die Gestaltung und Pflege unserer Gärten (Vor-, Wohn-, Nutz-, Bauern- und Schulgärten) werden wir besonders fördern. Dabei geht es um herausragende Details der Grüngestaltung (z.B. Haus- und Hofbaum, Obstgehölze, Fassadenbegrünung). Ergebnisse

 

Handlungsfeld 5: Das Dorf in der Landschaft

Unser Dorf endet nicht dort, wo es keine Häuser mehr gibt. Es geht um die gesamte Gemarkung und der darin vorhandenen Pflanzen, Tiere, landwirtschaftliche und gewerbliche Standorte. Aber auch besonders schutzwürdige Bereiche wie z.B. Feldgehölze, Einzelbäume, Gewässer, Auen, Feuchtwiesen, Trockenrasen, Heiden, Moore, Strauchgehölze und Hecken. Mit dazu gehören auch noch Kulturstätten - Judenfriedhof u. a. - die für die sozialen und kulturellen Verhältnisse des Dorfes von Bedeutung sind. Ergebnisse